Bernd Asmus

1959 Geboren am 22.3. in Marburg/Lahn
1980-
84 Studium an der Folkwanghochschule für Musik, Theater und Tanz in Essen, Hauptfach Gitarre, Nebenfach Cello
1984-86 Studium der Musikwissenschaft an der Albert-
Ludwigs-Universität Freiburg
1985-89 Studium an der Musikhochschule Freiburg in Komposition (Prof. Klaus Huber, Emmanuel Nunes) und Musiktheorie (Prof. Peter Förtig)
1987 DAAD-Stipendium zur Teilnahme an den Kompositionskursen der "International Summer School" in Dartington, England
1987-90 Tutor im Fach Harmonielehre am Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Freiburg
1988 Stipendium zur Teilnahme an den "Internationalen Ferienkursen für Neue Musik", Darmstadt
1989 "Stadtmusikus" in Wolfach/Schwarzwald, Komponisten-Stipendium der Musikhochschule Freiburg
1989-93 Lehrauftrag für Musiktheorie an der Musikhochschule Karlsruhe
1990 'ICARUS', musikpädagogisches Projekt an der Blindenschule in Yotsukado, Japan, - mehrere
Workshops zu musikpädagogischen Fragestellungen
1991 Kompositionsstipendium des Atelierhauses Worpswede
1992 "La voix dans toutes ses états", Projekt am
Centre George Pompidou, Paris
1992-93 Lehrstuhlvertretung im Fach Musiktheorie an der Musikhochschule Freiburg
1993-01 Professur für Musiktheorie/Neue Medien an der Musikhochschule Karlsruhe
1995 Jahresstipendium der Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF Freiburg. Kompositorische Arbeiten im Experimentalstudio
1997 Gründungsmitglied der Gesellschaft für Musik & Ästhetik, Freiburg. Regelmäßige Zusammenarbeit, Veröffentlichungen
1999 Teilnahme am Internationalen Kongreß über Europäische Musikanalyse in Rotterdam. Vortrag "Risk and Distance in Beethoven's Bagatells op.126"seit
2001 Professur für Musiktheorie an die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
2001-02 DAAD-Gastdozenturen an der Universitas Negeri Medan (UNIMED) in Medan, Nordsumatera (Indonesien)
2001 Gründung des ENSEMBLE OMEGA (Karlsruhe), Gründungskonzert im Blauen Kubus, ZKM Karlsruhe
2003-06 Aufbau und Begleitung des Studienganges Komposition an der Universitas Pelita Harapan (UPH), Tangerang (Indonesia)
2005 Analyse-Kurse am Conservatorio Superior de Música de Madrid, im Rahmen des ERASMUS Dozenten-Austauschprogramms, 9.-12.5.
Year / Artwork Title Importance Medium
1995 Malang Mujur 4.00 stars CD
Comments:
Sven Thomas Kiebler - Piano with live electronics